Reach

Strategische Zusammenarbeit im Bereich Advanced Composite Materials und Composite- Maschinentechnologien zwischen der REACH-Gruppe/China und AMAC/Deutschland

Eine enge Zusammenarbeit, insbesondere in schwierigen Zeiten wie der Covid-19-Krise, ist für einen nachhaltigen Erfolg unerlässlich. Heute unterzeichneten die Reach Group/China und AMAC/Deutschland ein Kooperationsabkommen zur Stärkung ihrer Geschäfte zwischen China und Europa im Bereich der Advanced Composite Materials und Composite-Maschinentechnologien.

Die Reach Group mit Sitz in Shanghai ist ein Gruppenunternehmen, das seit 1996 in der Verbundwerkstoffindustrie tätig ist. AMAC GmbH ist ein Beratungsunternehmen und Business Enabler für Verbundwerkstofflösungen mit Sitz in Aachen.

Daniel He, Präsident der Reach Group und Dr. Michael Effing, Gründer und CEO von AMAC, blicken auf eine langjährige Geschäftsbeziehung in der Verbundwerkstoffindustrie und geben ihre strategische Zusammenarbeit bekannt. Darunter fallen die Bereiche thermoplastische Verbundwerkstoffe, biobasierte Materialien, Hochleistungsadditive sowie im Bereich der Composite- Maschinentechnologien insbesondere Tape-Placement-Lösungen, kontinuierliche Laminierprozesse, 3D-Druck und fortschrittliche automatisierte Duroplastverarbeitung.

Daniel He erklärt: "Eine 20 Jahre lange Geschäftsbeziehung in der Glasfaserindustrie vereint mich bereits mit Michael Effing. Im letztem Jahr ist Reach durch Michael Effing zum Exklusivvertreter in China für Tape-Placement-Maschinen geworden. Michael Effing hat meine Kunden auch als Vorsitzender der Wirtschaftsvereinigung AVK unterstützt. Ich freue mich darauf, unsere Zusammenarbeit gerade in diesen schwierigen Zeiten der Krise weiter gewinnbringend auszubauen".

Michael Effing bemerkt: "Die REACH-Gruppe und AMAC werden die Geschäfte zwischen China und Europa nachhaltig und in beide Richtungen unterstützen indem wir gemeinsam Industriepartner und Forschungsinstitute miteinander in Verbindung bringen und zu einer weltweiten Zusammenarbeit einladen. Daniel He und sein Team verfügen im chinesischen Verbundwerkstoffmarkt über ein enormes Netzwerk zu Top-Führungskräften, und wir freuen uns darauf, unsere Zusammenarbeit auf der nächsten China Composite Expo vom 2. bis 4. September 2020 in Shanghai vorzustellen".

 

Über die REACH-Gruppe

Die Reach Holding Group (Shanghai) Company Limited (abgekürzt "Reach Group"), mit Hauptsitz in Shanghai China, besteht aus drei Hauptgeschäftsbereichen: internationaler Versand und Logistik, internationaler Handel und Vertretung sowie Investitionen und Betrieb von Hoteldienstleistungen. Die Reach Group ist seit 1996 in der Verbundwerkstoffindustrie in China aktiv. Der Präsident der Reach Group, Daniel Y. He (MBA, MA und B. Sc.), verfügt über mehr als 24 Jahre Erfahrung in der Verbundwerkstoffindustrie in China seit Beginn seiner Tätigkeit bei Jushi, einem weltweit führenden Glasfaserhersteller, im Jahr 1996 und wurde zum Marketingdirektor und Vizepräsidenten für Marketing und Vertrieb bei Jushi ernannt, bevor er 2015 zur Reach Group wechselte. Nach seinem College-Abschluss war er von 1986 bis 1996 an einigen Universitäten als Englischlehrer tätig.

 

Über AMAC

Die AMAC GmbH ist ein Industrie- und Unternehmensberatungsunternehmen im Bereich Leichtbauwerkstoffe mit Sitz in Aachen, Deutschland. Das Geschäftsmodell von AMAC basiert auf drei Säulen: Aufbau und Entwicklung von Netzwerken und Clustern zwischen Universitäten und Industrieunternehmen, Exzellenz in Vertrieb, Marketing und Business Development sowie Management von Industrieprojekten im Bereich Innovation und Kommerzialisierung. Dr. Michael Effing ist Vorstandsvorsitzender der Fachverbände Composites Germany und AVK.

www.amac-international.com